HELGA FIALA INSPIRIERT!

Hautpflege, Helga Fiala

Brennpunkt Haut

30. Mai. 2019

Brennpunkt Haut

Die Viktimologie einer glühenden Beziehung

Kein Sonnentag ohne das bizarre Schauspiel: Opfer und Täter, verbunden in einer langfristigen Beziehung, wählen eine Tatwaffe, die Belohnung und versteckte Bestrafung zugleich darstellt. Der Täter: der Mensch. Sein Opfer: die eigene Haut. Die Tatwaffe: die Sonne bzw. die breite Vielfalt ihrer Strahlen, die unterschiedlich schwere Schäden hervorrufen können. Fazit: eine brennende Beziehung.


Opferschutz

Für die perfekte Bräune legen sich immer noch zu viele Menschen - mit und ohne Sonnenschutz - in die pralle Sonne. Das Konzept der (Wissens-)Verdrängung scheint hier weit verbreitet, frei nach dem Motto „es kann doch nichts passieren“. Weit gefehlt: Sonnenschutz ist ein Muss, um ungefährdet die Wärme genießen und das Sonnenvitamin Calciol – besser bekannt als Vitamin D – tanken zu können. UV-Strahlung bedeutet enormen Stress für die Haut, bringt ihre Funktionen an den Rand des Möglichen und ist der wichtigste Verursacher von Hautalterung.

Angriffstaktik

Guter Sonnenschutz minimiert die Angriffe von UVA- und UVB-Strahlung. A bringt vorzeitige Alterung und B den SonnenBrand – beides ist ebenso leicht zu merken wie unerwünscht. Die Dosis ist entscheidend: mindestens SPF 50+ und keine Sorge: die Haut bräunt trotzdem. Nur langsamer und gesünder. Und dann sind da noch die Infrarot-Strahlen, die durch Kollagenabbau ebenfalls die Hautalterung beschleunigen.


Cyber-Brand

Auch der blaue Anteil des Tageslichts, das sogenannte hochenergetische sichtbare Licht - HEV-Licht - kann oxidativen Stress erzeugen, damit negativ auf Zellen einwirken und zur sichtbaren Hautalterung oder Hyperpigmentierung beitragen. Blaues Licht wirkt von Smartphones, Laptops, Flatscreens uvm. auf die Haut ein. Die Auswirkungen der Kombination Smartphone am Strand will man sich gar nicht vorstellen.

Brandschutz

Die Haut baut durch die sogenannte Lichtschwiele – das ist die Verdickung der Hornhaut - einen Eigenschutz auf, der je nach Hauttyp maximal 5 bis 8 Minuten reicht. Daher ist Sonnenschutz unverzichtbar, und zwar ausreichend. Es gilt der Grundsatz „Mehr ist mehr“, die richtige Menge für Gesicht und Körper entspricht je nach Körpergröße 7 bis 10 Teelöffel. Die einfache Regel: Rechnen Sie pro Urlaubswoche und erwachsener Person mit 3 Flaschen Sonnencreme à 200ml – dann klappt es auch mit dem Sonnenschutz.

Declaré Sun Sensitive Sonnen SET 1 Set
Lancaster Sun Beauty Fast Tan Optimizer Silky Milk SPF 15 125 ml
Biotherm Solaire Sun Milky Spray SPF 30 200 ml
Biotherm Waterlover Sun Mist SPF 30 200 ml
Lancaster Sun Sensitive Aftersun Gel 200 ml
Clinique Sun Face & Body Cream SPF 15 150 ml
Clinique Sun Body Cream SPF 40 150 ml
Clinique Sun Targeted Protection Stick SPF 35 6 gr
Clarins “Dry Touch” UVA/UVB 30 Sonnenschutzcreme für das Gesicht 50 ml
Biotherm Solaire Fluide Solaire - Wet or Dry Skin Sun Cream SPF 30 200 ml