HELGA FIALA INSPIRIERT!

Helga Fiala

Reizüberflutung

4. März. 2019

Reizüberflutung

Sind Sie bereit für den Frühling?

Fühlen Sie es auch? Der Frühling naht und unsere Sinne erwachen neu. Viel intensiver als die Monate zuvor nehmen wir jetzt Licht und Farben, Klänge und Düfte wieder wahr. Alles erscheint uns nun frischer, kraftvoller, energiegeladener, und für manche kommt der Frühling fast zu schnell.

Der Wechsel der Jahreszeiten verlangt von unseren Sinnesorganen jetzt eine schnellere Verarbeitung der vielen Eindrücke. Die Haut zeigt plötzlich andere Bedürfnisse, die Nase reagiert auf neue Geruchseindrücke und die Augen gewöhnen sich wieder an helle Farben.

Die Gier nach neuen Reizen ist groß und wo es endet, lässt sich bereits bei Goethe’s Faust nachlesen: „Und wandelt mit bedächtiger Schnelle vom Himmel durch die Welt zur Hölle“. „Bedächtige Schnelle“ und ein wenig Vorsicht ist angebracht: Die Sonne hat nun wieder mehr Energie, die Tage werden wieder länger und die Haut ist länger der Sonne ausgesetzt, wodurch die Melaninproduktion angeregt wird. Wer jetzt bereits zu Sonnenschutz greift, vermeidet Rötungen und Sonnenbrand und beugt vorzeitiger Alterung vor.

Noch schwanken die Temperaturen, die Haut freut sich über Wärme und muss doch die richtige Balance zwischen kühlen Morgentemperaturen und warmen Sonnen-Momenten am Nachmittag finden. Diese Wechselwirkung kann ihre Schutzfunktion beeinträchtigen. Feuchtigkeitsbooster als Frischekick und Vitamine helfen der Haut, nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten.

Auch unser Geruchssinn ist erwacht. Mit dem Sprießen, Knospen und Blühen der Natur steigt das Verlangen nach grünen, frischen und zartblumigen Düften. Sie entsprechen unseren Frühlingsgefühlen, während opulente, schwere Parfums bis zum Herbst wieder pausieren. Übrigens: jetzt nimmt die Nase auch intensiveren Körpergeruch deutlicher wahr – also Deos nicht vergessen!

Die Lust auf Farbe ist nie so ausprägt wie im Frühling. Weg mit dunkler Kleidung, her mit fröhlichen, pastelligen und farbintensiven Looks. Der blasse Winterteint weicht dem Frühlings-Glow und neuer Frische auf den Wangen. Mit Lidschatten, Nagellacken, Lippenstiften, aber auch Accessoires wie Tücher, Handtaschen, Schuhen und Schmuck lassen wir unserer Farb-Phantasie freien Lauf. Das Leben draußen hat uns wieder!