Pflege

Seide - Der Stoff aus dem die Träume sind

20. Juli. 2020

Seide - Der Stoff aus dem die Träume sind

Das faszinierende Gefühl von Seide auf nackter Haut gilt als Inbegriff von Luxus. Der edle Stoff schmeichelt der Haut und unseren Sinnen. Und das zurecht: Die feine Seidenfaser aus dem Kokon der Seidenraupe wird in Form von Seidenproteinen schon seit Mitte der 1930er Jahre in Kosmetikprodukten eingesetzt. 


Doch wie funktioniert das? Der Eiweißstoff Fibroin wird aus den Seidenfasern gelöst und kann sich dann mit anderen Inhaltstoffen wie Ölen oder auch der menschlichen Hautzelle verbinden. Auf diese Weise aktiviert flüssige Seide den Zellstoffwechsel und unterstützt damit den natürlichen Regenerationsprozess der Haut. 

Seidenproteine sind wahre Multi-Talente, sie regulieren das natürliche Feuchtigkeitsgleichgewicht der Haut und schützen durch zarte Filmbildung Haut und Haare vor Umwelteinflüssen. Seide gleicht den pH-Wert unseres größten Organs aus, glättet die Haut-Oberfläche und sorgt für ein geschmeidiges, zartes Gefühl. 

Durch die Ähnlichkeit mit der menschlichen Haut sind Seidenproteine extrem hautverträglich. Seidenmoleküle in der Hautpflege wirken wie kleine Schwämmchen. Sie können bis zum 300fachen ihres Gewichtes an Feuchtigkeit speichern und sind daher ideale Durstlöscher für trockene und empfindliche Haut.

Seidenproteine wirken auch Alterungserscheinungen wie Falten entgegen. So beugt der balancierte Feuchtigkeitshaushalt Trockenheitsfältchen vor, während die  körpereigene Kollagenproduktion für eine feste und elastische Haut angeregt wird.


Eine bemerkenswerte Tugend der Seide ist der Temperaturausgleich. Sie kühlt bei höheren Temperaturen und wärmt, wenn es kälter wird. Dieser Effekt stellt sich auch bei Pflegeprodukten mit Seidenproteinen ein. Der luxuriöse Stoff kann aber noch viel mehr. Seide hat die Eigenschaft, die Haut vor  UV-Strahlung zu schützen. Durch ihre optischen Effekte verbessert sie auch die Leuchtkraft des Teints. 


Seide eignet sich hervorragend für empfindliche Haut. Durch Förderung der Kollagensynthese und Reduzierung des Entzündungsprozesses beschleunigt Seide auch die Wundheilung.


Auch Makeup-Produkten wird immer öfter kostbare Seide beigemengt. In Form einer Seidenlösung unterstützt es in flüssigem Makeup, aber auch in Puder, Lippenstiften und Lidschatten das federleichte Auftragen und das schwerelose Produktgefühl. Der besondere Vorteil: Seidenproteine sorgen für eine Farb- und Hitzebeständigkeit der Produkte.

Auch der Begriff des seidigen Haares kommt nicht von ungefähr. Seidenproteine setzen sich aus Aminosäuren zusammen, die man auch im menschlichen Haar findet. Diese  Aminosäuren dringen ins Haar ein und kräftigen, pflegen es innen heraus. Lösliche Seidenproteine in der Haarpflege verhindern das Austrocknen des Haares und verleihen ihm einen weichen, samtigen Griff. 


Seide ist fast schwerelos und passt sich fliessend der Körperform an. Das macht es sowohl als Kleidung als auch als Kissen-  und Deckenbezug enorm begehrenswert. Seine antibakterielle Wirkung kommt auch hier der Haut zugute, ebenso die Fähigkeit, sich der Körpertemperatur anzupassen. Bei Hitze nimmt Seide Feuchtigkeit auf und gibt sie nach außen ab, dieser Kapillareffekt wird von uns als angenehm kühlend wahrgenommen. 


Durch die minimale Reibung verhindert Seide auch Schlaffalten, für das Haar bedeutet das weniger Spliss. Besonders fein sind Schlafbrillen aus Seide, da sie kaum spürbar sind, die Haut kühlen und das Einschlafen erleichtern. 


Seide ist ein Naturprodukt und wird von der Seidenspinnerraupe hergestellt. Man findet sie hauptsächlich in  Japan und China, es gibt aber auch Zuchten in Frankreich und Italien. 

 

Juvena Phyto De-Tox Detoxifying 24h Face Cream 50 ml
Declaré Pro Youthing Detox Night Cream 50 ml
Shiseido Synchro Skin Invisible Silk Pressed Powder Invisible 7 gr
Marlies Möller Pashmisilk Luxury Silky Cream Mask 125 ml

Diese Beauty-Themen könnten dich auch interessieren: